Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Internetseiten der Bad Königer SPD! Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Am 6. März 2016 wurden in Hessen die Kommunalparlamente neu gewählt. Auch in Bad König haben Sie über die Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung entschieden. Wir bedanken uns für das Vertrauen. Nur Ihnen ist es zu verdanken, dass die Bad Königer SPD 4,1% (von 32,3% in 2011 auf 36,4%) zulegen konnte.

Dies bedeutet auch, dass in den kommenden fünf Jahren 10 Stadtverordnete im Parlament vertreten sein werden und wir weiterhin die stärkste Fraktion stellen.

Auf unserer Homepage finden Sie außerdem eine Fülle von Informationen zur SPD in Bad König, zu unserem Vorstand, unseren Stadtverordneten, Stadträten sowie zu unseren Kurverwaltungsratsmitgliedern.

Wir möchten das Internet nutzen, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Sie an der inhaltlichen Diskussion teilhaben zu lassen. Für Anregungen und Fragen sind wir jederzeit dankbar. Benutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Klaus-Dieter Horn
Ortsvereinsvorsitzender

Roger Nisch
Fraktionsvorsitzender

 

20.09.2017 in Landkreis von SPD Odenwald

SPD stellt verstärkte Zerstörungswut bei Plakaten fest

 

Noch vor kurzem habe es so ausesehen, als würde sich die Zerstörungswut an SPD-Wahlplakaten im Odenwaldkreis in Grenzen halten, teilt der SPD-Unterbezirk Odenwaldkreis mit. Jedoch hätten gerade in den letzten Tagen Schmierereien, mutwillige Zerstörung und Diebstahl massiv zugenommen. In fast allen Städten und Gemeinden des Odenwaldkreises mussten SPD-Plakate nachgehängt werden. 

06.09.2017 in Landkreis von SPD Odenwald

MdB Jens Zimmermann besucht OREG

 
Foto: Büro Zimmermann

Als „mutig und innovativ“ bezeichnete Jens Zimmermann das neue Mobilitätskonzept „Garantiert mobil!“. Bei seinem Besuch der OREG GmbH in Michelstadt am Dienstag (29.08.) informierte der Odenwälder Bundestagsabgeordnete sich vor Ort über das Projekt.

„Gerade im Odenwald stellt die ländliche Struktur hohe Anforderungen an den öffentlichen Personennahverkehr. Ich finde, „Garantiert mobil!“ ist eine mutige und innovative Idee, die den Odenwälderinnen und Odenwäldern gute Möglichkeiten bietet“, so Zimmermann. Der gesellschaftliche Wandel mit sinkenden Schülerzahlen und einer wachsenden Altersgruppe der Seniorinnen und Senioren stellen den klassischen ÖPNV in Frage. Im Odenwaldkreis ist die Bevölkerung in der Fläche breit verteilt und die Wege sind mitunter lang. „Sicher zu stellen, dass man auch vom kleinen Dorf in die größeren Kreiskommunen beispielsweise zum Arzt oder zum Einkaufen gelangt, gehört für mich zur Daseinsvorsorge und ist daher unerlässlich“ ergänzt Zimmermann.

23.08.2017 in Landkreis von SPD Odenwald

SPD Odenwald zeigt sich gut aufgestellt und kämpferisch

 

Als "gut aufgestellt" bezeichnete Unterbezirksvorsitzender Oliver Grobeis seine Odenwälder SPD auf dem Parteitag in Brombachtal vergangenen Montag. Dabei bezog er sich auf die Zusammensetzung des neuen Vorstands und würdigte die bisherige Arbeit des Odenwälder Bundestagsabgeordneten Jens Zimmerman. "Mit Jens Zimmermann haben wir den fleißigsten Bundestagsabgeordneten. Er ist die ganze Zeit im Wahlkreis unterwegs und immer ansprechbar. Das ist es, was die Odenwälder am meisten an ihm lieben." Die Genossinnen und Genossen waren aus dem ganzen Odenwaldkreis an diesem Abend zusammengekommen, um  ihren Bundestagsabgeordneten als Hauptredner zu hören und den Unterbezirksvorstand turnusmäßig neu zu bestimmen.

11.08.2017 in Landespolitik

Schwarz-Grün macht Hessen zur ‚Krisenregion der Kommunalfinanzen‘

 

Thorsten Schäfer-Gümbel zum Finanzreport der Bertelsmann-Stiftung

veröffentlicht am 09.08.2017 auf SPD-Hessen.de 

Als „alarmierend“ für Hessen hat der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Hessen, Thorsten Schäfer-Gümbel, den Kommunalen Finanzreport der Bertelsmannstiftung bezeichnet, der am Mittwoch veröffentlicht worden ist. „Schwarz-Grün macht Hessen zur ‚Krisenregion der Kommunalfinanzen‘. Das ist ein dramatischer Befund. Er belegt abermals die Kommunalfeindlichkeit der Landesregierung. Die dauerhafte Investitionsschwäche der hessischen Kommunen gefährdet Infrastruktur und Standortqualität.“

Seit Regierungsübernahme der CDU im Jahr 1999 habe sich die finanzielle Situation der hessischen Kommunen massiv verschlechtert, sagte Schäfer-Gümbel. „Die CDU hat die gute Position der hessischen Kommunen massiv geschwächt. Leider hat auch der grüne Koalitionspartner keinen Richtungswechsel durchgesetzt.“

„Hessens Bürgerinnen und Bürger zahlen die Zeche für schwarz-grüne Kommunalfeindlichkeit in Form von höheren Gebühren, steigenden Steuern, schlechteren Angeboten und Infrastruktur “, kritisierte Schäfer-Gümbel.

Schwarz-Grün habe die Kommunen faktisch dazu gezwungen, die Bürgerinnen und Bürger immer stärker zu belasten. „Die Kommunalsteuern und die Gebühren steigen auf breiter Front, gleichzeitig sinken die Investitionen. Es wird in den Kommunen mehr verbraucht und abgeschrieben als investiert wird. Kern des Problems ist die Unterfinanzierung der Kommunen durch das Land, die mit der Neufassung des Kommunalen Finanzausgleichs durch Schwarz-Grün noch verschärft worden ist. “

Angebliche Wohltaten wie den „Schutzschirm“ oder die „Hessenkasse“ seien vor allem ein „Griff in die PR-Trickkiste“. Tatsächlich gebe das Land den Kommunen nur einen Bruchteil von dem Geld zurück, das es ihnen vorher entzogen habe.

https://www.spd-hessen.de/meldungen/31398/224701/Schwarz-Gruen-macht-Hessen-zur-Krisenregion-der-Kommunalfinanzen.html  

Dr. Jens Zimmermann                

Rüdiger Holschuh

Frank Matiaske

Kontakt

SPD-Ortsverein:
Klaus-Dieter Horn
Höhenstraße 45
64732 Bad König

SPD-Stadtverordnetenfraktion:
Roger Nisch
Bahnhofstraße 39
64732 Bad König
roger@nisch.info

Downloads

Besucher:1177253
Heute:28
Online:1